Our Work

 

Eine der größten Herausforderungen für den Bausektor auf dem Weg zu den europäischen Klimazielen für 2020 und 2030 ist die einheitliche Umsetzung des Niedrigstenergiegebäudestandards (NZEB) auf breiter Basis, sowohl bei Neubauten als auch - noch entscheidender - bei Sanierungen. Neue Ansätze und hocheffiziente Technologien sind nötig, um den Gebäudebestand in der verbleibenden Zeit schnell energetisch sanieren zu können.

Leistung liefern

outPHit überbrückt die Performance-Gap zwischen Forschung und Praxis und eröffnet Lösungen für Herausforderungen bei der tiefgreifenden Sanierung durch

  • INTEGRATION einheitlicher Prozesse und vorgefertigter Elemente kombiniert mit dem bewährten EnerPHit-Standard
  • UNTERSTÜTZUNG der Hersteller*innen zur Verbesserung ihrer Produkte für den Einsatz bei tiefgreifenden Sanierungen im EnerPHit-Standard
  • ENTWICKLUNG eines Zertifizierungsschemas für ganzheitliche Sanierungen  sowie Tools und Leitfäden zur Unterstützung der Entscheidungsfindung
  • QUALITÄTSSICHERUNG durch einfache Monitoringkonzepte in allen Phasen des Sanierungsprozesses
  • ERSTELLUNG von One-Stop-Shop-Businessmodellen in Zusammenarbeit mit lokalen Dienstleister*innen und Bewohner*innen
  • FÖRDERUNG der Nachfrage serieller Sanierungskonzepte unter Einbezug aller relevanter Akteur*innen

Das outPHit Konsortium legt den Fokus auf prozessoptimierte Sanierung mit Bauteilen mit hohem Vorfertigungsgrad. Dabei werden Demonstrationsobjekte in ganz Europa untersucht. Die Projektpartner*innen bieten Unterstützung und Qualitätssicherung in allen sieben Partnerländern an, um Sanierungsergebnisse nach Passivhaus-Prinzipien zu gewährleisten. Für die Sanierungen gelten die strengen energetischen Anforderungen des EnerPhit-Standards als Zielsetzung.